Ina Lindauer

Inhaberin der crossflow GmbH, ist Business-Coach und Prozessbegleiterin. Sie ist Expertin für Entwicklungsprozesse, Strategien und arbeitet wirkungsvoll mit handlungsorientierten Methoden aus dem Erfahrungslernen und dem Art of Hosting.
 
Ihre Leidenschaften hat sie zum Beruf gemacht. Die begeisterte, aktive Sportlerin und ehemalige Enduro-Rennfahrerin ist ausgebildete Sport-Wissenschaftlerin und -Ökonomin, Ski-Instructorin, Outdoortrainerin, Systemische Beraterin, NLP Practitioner, Prozess- und Stressregulations-Trainerin.
 
Ihr Interesse für Menschen und funktionierende Beziehungen sowie ihre Natürlichkeit machen Sie aus und bilden gemeinsam mit ihrem fundierten Knowhow die Grundlage für ihren Erfolg. Als Prozessbegleiterin initiiert sie Change-Prozesse durch Wahlmöglichkeiten ohne Veränderungen dogmatisch zu propagieren. Sie schafft einen geschützten Rahmen und gibt Impulse für die Entwicklung und Entfaltung ihrer Teilnehmer. Damit erreicht sie für ihre Kunden nachhaltige Veränderungen von denen alle Teilnehmer überzeugt sind.
 
Durch eine persönliche Grenzerfahrung 2005 hat sie den Fokus in ihrem Leben auf die Weitergabe ihrer Erfahrungen und Überzeugungen gelegt. 2006 wurde sie durch die Gründung von crossflow zur inspirierenden Unternehmerin. Sie begleitet Teams und Führungskräfte als auch Einzelpersonen auf ihrem Weg zu mehr Authentizität und Erfolg. Ina Lindauer bringt ihr persönliches Feuer in ihre Seminare mit ein und lässt den Funken auf Ihre Seminarteilnehmer überspringen.
 
Für Ihr Coaching hat sie die crossflow-Methode entwickelt, in die ihre gesamte Lebenserfahrung sowie persönliche Entwicklungsstufen, die sie seit ihrer Grenzerfahrung durchlaufen ist, mit eingeflossen sind. Sie überzeugt durch ihre Empathie und unterstützt Sie dabei, Ihre Werte und Prägungen zu verstehen, zu aktualisieren und selbstbestimmt den eigenen Weg zu zu kreieren.
 
Sie ist Initiatorin von Back2Future - Generation Kriegsenkel und ist Mitbegründerin des Forums Friedensarbeit & Heilung für Kriegskinder & -enkel.
 
Das Thema Kriegsenkel hat ihr Leben verändert und ihr geholfen zu verstehen, was es bedeutet das Kind zweier Flüchtlinge zu sein. Über viele einschneidende Erlebnisse, wie lebensbedrohliche Unfälle und Verletzungen hat sie zu ihrer Weiblichkeit gefunden und ihr Leben aktiv gestaltet. Sie lebt heute in einer glücklichen Partnerschaft und ist Mutter einer Tochter.

Sämtliche Infos zu Back2Future - Generation Kriegsenkel finden Sie auf:  www.back2future.eu